Rezension: Dania Dicken - Das halbe Leben Dunkelheit

Klappentext:
In Birmingham taucht die verstörte und verwahrloste siebzehnjährige Katie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich, von ihr etwas über den Verbleib ihrer ebenfalls vermißten Schwester Tracy zu erfahren, doch Katie spricht kein Wort. Profilerin Andrea übernimmt den Fall und holt Katie zu sich nach Hause. Einfühlsam gelingt es ihr, Zugang zu dem traumatisierten Mädchen zu finden. Jedoch ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie beide schweben, denn Katies skrupellose Entführer sind ihr längst auf der Spur ...

Meine Meinung:
Ich habe natürlich auch auf diesen Band mit Spannung gewartet. Denn die Autorin lässt einen ja immer mit der ein oder anderen offenen Frage zurück zurück :)

Ich war gleich zu Beginn gepackt denn es geht spamnend los im Jetzt mit einer neuen Figur Katie, die sich auf der Flucht befindet und sich im Krankenhaus wiederfindet, wo sie Andrea begegnet,  die ihr helfen möchte.  Das gestaltet sich aber nicht so einfach denn durch diesen Fall muss sich Andrea mot ihrer Vergangenheit wieder auseinander setzen. Deahalb iat hier auch gleich gesagt, dass es zu empfehlen ist die Vorgänger gelesen zu haben.  Zwar lommen immer mal wieder Rückblenden rein aber die gelten eher als kleine Gedächtnisstütze als nochmal alles zu rekapitulieren.

Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und lässt einen leicht lesen aodaaa man immer weiter und weiter blättern kann außer bei manchen Stellen,  die unter die Haut gehen.  Aber auch das Alltägliche bekommt hier einen anderen Blickwinkel denn durch die Gedankengänge von Katie und Andrea, die sehr schön und eindringlich geschrieben sind, sieht man wie ganz kleine Selbstverständliche Dinge Menschen fremd sein können,  aber auch wie wichtig es ist dass einem jemand beisteht egal wie trivial die Dinge scheinen.

Psychologie-Liebhaber wie ich eine bin, kommen natürlich auch nicht zu kurz denn die Störungsbilder hier sind vielseitig und gar nicht ao klar, dass man schön mitgrübeln kann ;)

Fazit:
In diesem Band ist es vor allem der Tiefgang mit den Gefühlen der mich gepackt hat gespickt durch eine spannende aber auch teilweise schockierende Handlung.

So falls ihr jetzt neugierig seid :) Hier gibt es eine Leseprobe:
http://book2look.de/vBook.aspx?id=1hllMuGeIJ

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glossybox Young Beauty August/September 2016

Glossybox Oktober 2016

Glossybox Young Beauty Juni/Juli 2016