Blogtour Tag 2 zur neuen Reihe von Dania Dicken - "DIe Seele des Bösen"


Ich freu mich sehr heute dran zu sein mit der zweiten Station und einem psychologischem Thema, die mich ja ein bisschen faszinieren. Die letzte Blogtour zur Profiler-Reihe hat mir auch schon total Spaß gemacht und ich freu mich wieder dabei zu sein, diesmal zum Auftakt der neuen Reihe :)
Meine Rezi zum ersten Teil gibt es hier nachzulesen, falls ihr schon vorher mal stöbern wollt ;) Ihr könnt euch aber auch einfach überraschen lassen und hier mitmachen! 



Station 2 der Blogtour zu „Finstere Erinnerung“, dem ersten Teil der Psychothriller-Serie „Die Seele des Bösen“ von Dania Dicken

Familienmord  - was steckt dahinter?

In „Die Seele des Bösen: Finstere Erinnerung“ bekommt Polizistin Sadie es im beschaulichen kleinen Waterford mit einem Familienmörder zu tun. Aus ihrer Ausbildung beim FBI weiß sie, was es damit auf sich hat. Nicht nur damit kennt sie sich aus - auch über Serienmörder weiß sie Bescheid.

Als sie abends mit ihrem Kollegen Phil das Haus der toten Familie Bloom betritt, ahnt sie schnell, dass sie es mit einem etwas außergewöhnlichen Täter zu tun hat. Familizid - so der Fachbegriff für Familienmorde - wird üblicherweise von Mitgliedern der betreffenden Familie begangen. Beispielsweise töten Männer aus Hass oder Rache die Ex-Frau und die gemeinsamen Kinder, die Familie wird durch einen teuflischen Gnadenakt in den Tod gerissen oder die depressive Mutter tötet ihre Kinder durch einen erweiterten Selbstmord.

Bekannte Beispiele hierfür sind unter anderem der deutschstämmige US-Amerikaner John List, der seine Mutter, Ehefrau und Kinder erschossß, weil er kurz zuvor seinen Job verloren hat und fürchtete, die Familie nicht mehr angemessen versorgen zu können. Er wurde erst nach achtzehn Jahren Flucht gefaßt und zur Rechenschaft gezogen.
Ronald DeFeo Jr. hat seine Eltern und Geschwister erschossen und später angegeben, dass Stimmen ihm diese Morde befohlen hätten. Dieser Fall stand später Modell für den Film „Amityville Horror“. 

Das ist jedoch nicht, womit Sadie und ihre Kollegen konfrontiert sind. In ihrem Fall ist ein Fremder in das Haus der Familie eingedrungen und hat alle Familienmitglieder getötet. Schnell findet Sadie in der FBI-Datenbank ähnliche Fälle, etwa den BTK-Killer Dennis Rader, der unter anderem eine ganze Familie getötet hat, oder den chinesischen „Monster Killer“ Yang Xinhai, der in vier Jahren zahlreiche Familien mit Schaufeln oder Fleischmessern ermordet hat.

Dieser Fall geht Sadie sehr nach, denn nicht zuletzt ist ihr eigener Vater ein solcher Familienmörder. In einer Nacht vor fünfzehn Jahren hat er zuerst Sadies Mutter, dann ihre Schwester und schließlich ihren Bruder ermordet, bevor Sadie es geschafft hat, ihm knapp zu entkommen. Auch auf sie hat er geschossen, doch sie hat seinen Blutrausch überlebt.

Umso engagierter ist sie jetzt, als es darum geht, den Mörder der Blooms in Waterford zu finden … 

Was sich wirklich spannend gestaltet, wie ihr vielleicht aus meiner begeisterten Rezi rauslesen könnt :)




Begleitend zu dieser Blogtour läuft auch ein Gewinnspiel, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt:

-     ein ebook-Paket der ersten drei Teile von „Die Seele des Bösen“ im Wunschformat
-     dreimal jeweils ein eBook von „Die Seele des Bösen: Finstere Erinnerung“

Wie kann man teilnehmen?

Auf jeder Station der Blogtour gibt es eine Frage zu beantworten. Einfach einen Kommentar mit der richtigen Antwort unter dem jeweiligen Artikel hinterlassen und schon ist man mit einem Los im Lostopf! Wer jeden Tag die jeweilige Frage beantwortet, kann natürlich mehr Lose sammeln und damit seine Gewinnchancen erhöhen.
Auch, wer die Blogtour auf seinem Blog und/oder in Facebook verlinkt und diese Hinweise als Kommentar auf einem Blog hinterläßt, bekommt pro Hinweis ein Los.

Die heutige Gewinnspielfrage lautet:



Wie heißt der BTK-Killer mit richtigem Namen?



Einfach die Antwort hier als Kommentar posten und ein Gewinnspiel-Los sammeln! 


Morgen geht es bei Testengels Buchfeeling weiter mit einem Interview mit der Protagonistin Sadie Scott!



Das Kleingedruckte:

Nur volljährige Personen dürfen am Gewinnspiel teilnehmen. Die Gewinner werden per Los bestimmt und auf allen teilnehmenden Blogs sowie auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/dania.anne.dicken veröffentlicht. Wenn die Gewinner sich nicht innerhalb von einer Woche per Mail an autorin@blog-und-stift.de melden, wird neu ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Kommentare

  1. Hallo,
    wieder ein spannender Beitrag zum Buch. Der sogenannte BTK-Killer heißt Dennis Rader.
    LG Bettina
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Müller Look Box Juli 2017

glossybox Young Beauty April/Mai 2017

myCouchbox Januar 2017