Meitta MeinCafé





Wir durften nochmals den MeinCafé von Melitta testen. Wir hatten ihn schon mal im Mai letzten Jahres und haben ihn auch ab und zu nachgekauft, dann wurde er irgendwann vergessen. Aber wieso eigentlich? 

Deshalb haben wir uns nochmal für einen Test beworben und folgendes erhalten in einem tollen Paket:
  • 3 x 200 g Melitta Mein Cafe´Mild Roast
  • 3 x 200 g Melitta Mein Cafe´Medium Roast
  • 3 x 200 g Melitta Mein Cafe´Dark Roast
  • 1Aromaverschluss
  • Flyer zum Weitergeben und ein Infoheft

 
Einen Teil haben wir behalten und einen Teilabgegeben an Freunde und Bekannte, man hat aber auch gemerkt dass wie im ersten Test sich für die meisten ein Favorit rauskristallisieren lässt und diese aber auch ganz unterschiedlich sind. Ich stell euch aber erst mal die verschiedenen Sorten vor:




Melitta "Mild Roast"
Sanft geröstete Bohnen aus Lateinamerika , Ostafrika und Asia - Pazifik sorgen für eine fein - fruchtige Note und ein harmonisches ausbalanciertes Aroma . Die Empfehlung zur Zubereitung im Vollautomaten : Kaffeemenge : 4 Mahlgrad : grob


Melitta "Medium Roast"
Sorgfältig ausgewählte Kaffees aus Lateinamerika und Asia - Pazifik werden so
lange geröstet, bis sie eine satt - braune Farbe annehmen und einen
samtweichen Charakter mit nussigen Anklängen entfalten .
Die Empfehlung zur Zubereitung im Vollautomaten :
Kaffeemenge : 3
Mahlgrad : fein 



Melitta "Dark Roast"
Kräftig geröstete Kaffeebohnen aus Lateinamerika und Asia - Pazifik entwickeln ein
charaktervolles und intensives Aroma mit Nuancen dunkler Schokolade .
Die Empfehlung zur Zubereitung im Vollautomaten :
Kaffeemenge : 3
Mahlgrad : mittel  


Testergebnis
Also erst mal ist uns der positive aromatische Geruch der drei Kaffeesorten aufgefallen, der durch das Aroma-Siegel wohl zustande kommt:


Man sieht wie ich finde anhand der Bilder auch die Röstgrade, es wir von mild zu dark auch wirklich dunkler :)
Und genauso gestaltet sich das Geschmackserlebnis. Der Milde ist sehr leise, zwar dennoch vollmundig aber eben so ein Nachtkaffee würde ich mal sagen, wenn man Angst hat man kann sonst nicht schlafen :) Für meine Tante genau das Richtige, denn die verdünnt immer noch unseren normalen Kaffee!

Der Medium Roast ist finde ich an den normalen Filterkaffee am Meisten angelehnt, zumindest so wie die Meisten von uns ihn zubereiten. Deshalb haben auch hier die meisten zugegriffen :) Der Kaffee ist hier abgerundet und lecker, sehr vollmundig nicht zu arg säurehaltig. Für Mildtrinker mit Milch verfeinert auch ein Genuss.

Ein Teil meiner Freunde die gerne Cappu und Milchkaffee trinken, konnten sich hier nicht entscheiden zwischen Medium und Dark. Denn je nach Lust und Laune war mal mehr Milchgeschmack gewünscht, mal weniger. Ich hab ihnen aber dann unseren anderen Kaffeetest in Erinnerung gebracht, denn da hatten wir schon unseren perfekten Kaffee für Milchgetränke gefunden (auch von Melitta)


Dann kam noch der Dark Roast zum Test. Der schmeckt super mit was Süßem dazu, denn er ist wirklich kräftig und ein bisschen schokoladig. Für Nicht-Wach-Werder ideal :) 
Ich hab mir aus dem Kaffee auch gerne mal einen Espresso gezaubert. Mein perfekter Start in den Tag :) Weshalb ich meine Packung Medium dann an meine Eltern abgab und ich selbst nochmal Dark mit nach Hause genommen habe.




Der Café liegt an sich an der Grenze zur oberen Preisklasse UVP: 1000g Melitta Mein Café (Ganze Bohne): 13,99 – 14,99 Euro. Es geht finde ich wenn jemand hier seinen Idealkaffee gefunden hat, was auch der Fall war ;) Dennoch sind wir eher wenig Kaffeetrinker und meine Eltern, die sehr viel zu sich nehmen, greifen doch lieber mal zur Filtermaschine. 

Für meine Espressi reicht so eine Packung recht lange und da ist es die Investition schon mal wert.

Wie seht ihr das? Vollautomat oder Filtermaschine? Investiert ihr in Kaffee oder ist es euch egal? 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glossybox Young Beauty August/September 2016

Glossybox Oktober 2016

Glossybox Young Beauty Juni/Juli 2016