Rosyfit 14-Tage Detox Kur

Ich hab den Rosyfit Tee von der lieben Nina von Alfirin testet bekommen um ihn 14  Tage lang auf die Probe stellen zu können. Sie selbst hat das Produkt im Rahmen des "stay simple - stay true" Bloggertreffen erhalten, wo es noch viele Neuigkeiten zu allerhand Produkten gibt.
Nun aber zum Produkt :) Viele denken sich bestimmt: hmmm super Tee und was soll daran toll sein? 
Der Tee soll beim Entschlacken helfen und besteht aus 100% natürlichen Zutaten. Diese Mischung ist genau auf die Bedürfnisse von Dir und Deinem Körper abgestimmt. RosyFit fördert vor allem die Verdauung und aktiviert den Stoffwechsel und unterstützt Dich so bei Deiner Entschlackung. Der Detox Tee aktiviert deinen Stoffwechsel und hilft so Giftstoffe und überschüssiges Wasser aus dem Körper zu spülen.
Folgende Eigenschaften bringt der RosyFit-Tee mit:
  • Aktivierung Stoffwechsel und Verdauung
  • Reduzierung des Appetit
  • Erhöhtes Energieniveau
  • Schöneres Hautbild
  • Reduzierung von Blähungen
Ich habe mich erst mal an das Auspacken gemacht und was gleich auffällt die Verpackung ist wirklich liebevoll gestaltet und motiviert gleich mal zum Beginn :)



Im Karton ist eine Packung für 14 Tage Detox Kur (kosten auf der Homepage 19,90 €) und ein Guideheft (das ihr online auch in Kurzversion runterladen könnt) damit man auch alles andere in den 2 Wochen umstellen kann, denn auch Rosyfit sagt deutlich: Tee trinken alleine hilft nicht, sondern soll nur unterstützen!


Dazu muss man auch umstellen zu guten Getränken, optimalen/alternativen Lebensmitteln (die sehr gut zu vegetarischer Ernährung passen!) und Sport bzw. Entspannung in sein Leben einbauen. Dabei muss man diesen Plan jedoch nicht als super streng sehen, sondern es steht extra drin mit 80% ist man auch gut dabei!


Man sieht das der Tee seinen Namen von den Rosenblättern hat, zusätzlich besteht er aus: Sencha, Zitronengras, Yerba Mate, Brennnessel, Goji-Beeren und Melisse.
Pro Tasse soll man etwa 1 Teelöffel mit ungefähr 80°C heißem Wasser aufgebrühen und mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Dann kann man genießen :)

Aber ist er wirklich ein Genuss???
Durch den Sencha und die Mate ist der Tee etwas auf der herben Seite aber immer noch blumig leicht. Also man kann ihn wirklich gut trinken. Am liebsten ist mir die Tasse abends. An sich soll man aber vor jeder Mahlzeit (früh, mittags, abends) eine Tasse trinken. Das war am Anfang ziemlich anfällig für´s Vergessen deswegen stand er dann neben dem Herd, aber ich musste mich nie zwingen ihn zu trinken, weil er wirklich schmeckt!


Doch hilft er auch?
In Kombi mit einer Ernährungsumstellung und meinem normalen Sport, habe ich 1 Kilo abgenommen seit ich die Kur mache. Man muss ein bisschen häufiger auf Toilette also das mit dem Entwässern klappt schon mal und man hat beim Essen einfach weniger Hunger. Ich denke das macht einfach schon was aus. Zusätzlich fühl ich mich auch fitter, was ich auf den Mate zurückführe. Also wer eher jemand ist der einen Schubs braucht um eine Detox-Kur zu machen, dem ist hiermit wirklich geholfen vor allem weil der Plan einfach auch super Tipps gibt und einem hilft so einiges umzustellen.

Fazit
Die Rosyfit Detox-Kur schmeckt und ist perfekt zum Detoxen, wenn man eben Unterstützung braucht. Ist man sowieso eine gut organisierte Person und kann sich an Pläne halten, ist man mit einer selbst zusammengestellten Mischung (aus dem lokalen Teeladen vielleicht?) vom Preis her eindeutig besser dran.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Müller Look Box Juli 2017

Glossybox Oktober 2016

My Little Box Oktober 2016 - Brooklyn