[Rezension] Mikaela Bley - Glücksmädchen

Inhaltsangabe:
Ellen Tamm ist besessen vom Tod, seit ihre Zwillingsschwester vor acht Jahren starb. Sogar während ihrer Arbeit verfolgt sie der Verlust: Sie ist Kriminalreporterin bei einem Stockholmer Fernsehsender und sucht sich mit Absicht die schlimmsten Fälle aus. Als könne sie damit den Tod überwinden und die Trauer aus ihrem eigenen Leben verdrängen. Dann verschwindet an einem kalten, verregneten Tag die achtjährige Lycke spurlos. Ellen soll über den Fall berichten. Aber mit einem Mal funktionieren ihre Abwehrmechanismen nicht mehr. Es ist, als hätte sie ihre Zwillingsschwester erneut verloren. Panisch sucht sie nach Lycke. Kann sie das Mädchen retten und endlich Frieden finden?

Meine Meinung:
Ellen Tamm ist Reporterin aus einem einfachen Grund: sie ist irgendwie süchtig nach dem Tod. Seit ihre Schwester mit 8 Jahren tot aufgefunden wurde, lässt sie das nicht mehr los. Ihre ganze Wohnung ist eine Bibliothek für Kriminalfälle.
Und da verschwindet Lycke. Ellen wird mit dem Fall als Reporterin vertraut und setzt alles daran sie zu finden. Dabei tauchen so einige Ungereimtheiten auf innerhalb der Geschichten der Eltern. Viele Fragen die Ellen in die Irre führen und tiefer in ihr eigenes schwarzes Loch.
Zu Beginn zieht sich die Geschichte meiner Meinung nach etwas, man wird immer nur oberflächlich aufgeklärt, was damals mit Ellens Schwester geschehen ist und auch die verschiedenen Charaktere, die alle etwas zu verbergen haben, werfen einem kleine Brocken hin, die aber irgendwie nicht spannend genug sind, dass hier richtig Schwung in die Geschichte kommt.
Auf den letzten 150 Seiten hat es mich dann endlich mal gepackt, denn die Polizei verfolgt eine Spur und Ellen verfolgt ihre Eigene, die sie auch mit ihrer Vergangenheit erneut konfrontiert.


Fazit
Hier ist aber plötzlich dann so viel reingepackt, dass man vorher nur angeschnitten hatte, dass es fast schon zu viel ist. Irgendwie werden alle losen Enden zu einem Ganzen gefügt, dass etwas unrealistisch und zuletzt auch unkommentiert im Raum steht.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glossybox Young Beauty August/September 2016

Glossybox Oktober 2016

Glossybox Young Beauty Juni/Juli 2016