Jean & Len Lippenpflege ohne Gedöns im Test


Lippenpflege ganz ohne Gedöns. Hört sich super an, oder?

Die gibt es jetzt von Jean&Len mit dem Lippenbalsam in den Duftrichtungen "Fresh Hugo" und"Strawberry Smoothie". Ich kann mich gar nicht entscheiden, welcher Duft mir besser gefällt, denn sie riechen beide total lecker. Ohne Gedöns bedeutet, dass die Produkte vegan sind und ohne Silikone, Parabene, Konservierungsstoffe und Erdöl auskommen. Ein super Kaufargument.

* Die Philosophie bei Jean&Len
Alle Produkte sind ohne Gedöns! Es ist die erste segmentübergreifende reine vegane Marke, die Produkte aus erlesenen Inhaltsstoffen anbietet, die trotzdem cool sind und Spaß machen. Alle Produkte wurden ohne Tierversuche entwickelt. Es werden keine Parabene, Silikone oder synthetische Konservierungsstoffe verwendet, die in den Medien immer wieder diskutiert werden. 


Lippenbalsam "Fresh Hugo"
Der "Taschencocktail" unter den Lippenbalsamen ist ein richtigerFrischekick für die Lippen und macht mit seinem Duft einfach gute Laune.Pflanzenwachse, Bisabolol undMandelöl pflegen die Lippen wunderbar – ganz ohne Silikone, Parabene, Konservierungsstoffe und Erdöl.

✔​ vegan​
Inhalt: 12 g
UVP: 4,99 €

Lippenbalsam "Strawberry Smoothie"

Mit natürlichem Erdbeerduft: Beeren- und Candelillawachs, Mandelöl undBisabolol pflegen empfindliche Lippen. "Denn was deine Haut berührt, wird ein Teil von dir." Entsprechend kommenParabene, Silikone,Konservierungsstoffe und Erdöl nicht auf die Lippen.

✔​ vegan​
Inhalt: 12 g
UVP: 4,99 €



Den Lippenbalsam bekam ich vom Rossmann Blogger Newslette und ich hab mich sehr gefreut. Gleich beim Öffnen riecht er wirklich himmlisch. Dann erst mal Inhaltsstoffe-Check:
Und siehe da die Marke mit der tollen Philosophie hat Palmöl in ihrem Lippenbalsam verarbeitet, sowas finde ich geht eigentlich gar nicht, vor allem bei dem Preis. Zusätzlich wurde mir angezeigt, dass für Allergiker auch Citral Schwierigkeiten bringen könnte, aber ich habe eigentlich keine Allergien, deshalb stimmt mich das jetzt nicht unbedingt vorsichtig. 

Auch wenn ich das Produkt wegen der Verwendung von Palmöl nicht mehr kaufen werde, habe ich es getestet. Die Form und auch Verwendung erinnert an die vor Kurzem noch extrem gehypten EOS-Lippenpflege-Kugeln. Lässt sich auch genau so verteilen, leider kommt es beim Auftragen mir so vor als wären hier und da ein paar  Plastikstücke drin, aber naja. Auf den Lippen fühlt er sich gut an und pflegt auch, das hölt jedoch nicht lange. Ich hab ihn im Bad aufgetragen, mich fertig gemacht und wollte dann raus zum Auto und beim Auto haben meine Lippen schon wieder nach Nachschub verlangt. Also wirklich "nachhaltig" pflegen tut er nicht. 
Schade, dabei hatte mich der Duft doch gleich so überzeugt. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Müller Look Box Juli 2017

Glossybox Young Beauty August/September 2016

Glossybox Oktober 2016