[Rezension] Manuela Inusa - Der zauberhafte Trödelladen

Ich habe dieses Buch zum rezensieren zur Verfügung gestellt bekommen. Es handelt sich also um #Werbung. Es ist dennoch meine ehrliche Meinung zum Inhalt ;)

Inhaltsangabe:
Willkommen zurück in der Valerie Lane – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten ...

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um den dritten Band einer reihe über die kleinen Läden in der Valerie Lane in Oxford und um deren Namensgeberin Valerie. 
Das ist jedoch der erste Band, den ich davon lese und ich bin gut reingekommen, es ließt sich wirklich sehr flüssig, einfach und leicht.
 

Man bekommt bei der Geschichte ein bisschen Lust auf Sommer und sie handelt von starken Frauen.
Die Hauptprotagonistin ist Ruby, sie führt einenAntiquitätenladen und ist irgendwie noch nicht richtig angekommen in der Valerie Lane. Das Geschäft gehörte früher ihrer Mutter und läuft nicht so wie es soll. Es muss eine Veränderung geben und diese ist das Herz des Buches, was auch wirklich interessant war, wie stellt Ruby sich ihre Zukunft vor? Und sie nimmt es wirklich selbst in die Hand. Man fiebert mit ihr und das macht die ersten 2/3 des Buches zum Page-Turner.

Susan , Keira, Orchid und Laurie sind die anderen Besitzerinnen in der Valerie Lane und stehen ihr immer zur Zeite. Man schließt sie schon ein bisschen ins Herz. Und es macht nur Sinn, das jede ihren eigenen Band hat, denn sie haben viel zu erzählen. Deshalb bleiben sie durch das Buch hinweg hier und da ein bisschen blass. Die Geschichte konzentriert sich nur auf Ruby.

Neben der Geschichte über Ruby und Ihren Freundinnen gibt es natürlich noch einen Mann namens Gary, der ungefähr das restliche Drittel des Buches ausmacht und vorher durchaus schon vorkommt. Hier war ich etwas enttäuscht, er bleibt doch ein bisschen leer. Ist zwar sehr wichtig für Ruby und auch unterstützend, aber ich bin jetzt nicht super neugierig was mit Ihnen geschieht...es hätte ihn nicht unbedingt gebraucht. Viel mehr hätte ich mir mehr Tiefe mit Ruby´s Vater gewünscht, der auch eine große Rolle in ihrem Leben spielt. 


Fazit:
Ein liebevoll geschriebener Roman, der Mut für Veränderungen bietet und sich stark für Freundschaft macht. Man merkt wie wichtig Hilfe ist im Leben und nicht aufzugeben. 
Nur die Romantik bleibt ein bisschen blass...

Kommentare

  1. Ich habe soeben "Der Teeladen zum GLück" von ihr gelesen, aber mir wars ein bisschen zu "zuckersüss" :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Davor hab ich auch immer bisschen Bammel, aber war hier nicht so.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://klene123.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glossybox Easter Egg Limited Edition

Glossybox Young Beauty Juli/August 2018

dm Lieblinge #ValentinstagEdition