Morgens strahlend in den Sommer starten mit der happybrush rotierenden Zahnbürste





~Werbung~

Über kjero.com durfte die neue rotierende Zahnbürste von happybrush bei uns einziehen. Sie ist schon bekannt von der Höhle des Löwen und wir haben aus verschiedenen Boxen auch schon die super min Zahnpasta bei uns stehen, die wir wirklich toll finden, weil sie sanft sauber macht und dabei nicht so scharf minzig ist.Wir waren deshalb ganz gespannt auf die Zahnbürste dazu, die auch noch eine tolle intelligente Ladestation hat.


Die Zahnbürste kam schnell an und ist leicht anzustecken. Sie war bereits geladen und konnte sofort verwendet werden.
Das Design ist super, ist wirklich ein Hingucker im Bad und sie liegt angenehm in der Hand.
Das Putzen damit ist ganz einfach und man erhält ein gutes Ergebnis.
Der Timer ist super nützlich, alles 30sec wird man mit einem kleinen Stopp daran erinnert, den Quadranten zu wechseln und sie hilft so optimal Zähne zu putzen. Er beginnt sobald man die Zahnbürste anmacht und läuft dann 2min runter, danach vibriert er doppelt. Man kann natürlich auch länger Zähne putzen, er zählt dann einfach nochmal 2min runter bis man fertig ist.


Zusätzlich kann man drei verschiedene Stufen einstellen, die das Zähneputzen individuell anpassbar machen. Man muss dazu nur in den ersten 5 Sekunden durch weiteres Drücken den Modus wechseln von Normal zu Sensitiv zu Polieren. Nach ein paar Mal üben, funktioniert das ganz selbstverständlich. Der Flexkopf macht die Zahnbürste nicht so starr wie gewöhnlich Zahnbürsten und nimmt den Druck von den Zähnen. Außerdem hat die Zahnbürste Triple-Borsten man sieht auch oben sie hat lange Türkise und kurze Weiße Borsten, die überall hinkommen :)


Ich finde auch cool, dass die Ladestation jetzt quasi unsere Uhr im Bad ist und uns auch früh mit "Hey" und "Happy" begrüßt :) Perfekt für den Start in den Tag früh! Die 4LEDs (hier der voll geladene Balken) pulsieren beim Aufladen und zeigen somit den aktuellen Stand an, sieht ziemlich cool aus aber zeigt eben auch ganz einfach den Stand an. Den kann man durch längeres Drücken auch so nochmal überprüfen, wenn man zum Beispiel unterwegs ist und die Ladestation nicht dabei hat. Für die Reise kann man die Zahnbürste auch extra verriegeln (5 Sekunden drücken) was ich super finde, da muss man nicht Angst haben, dass sie im Koffer herumvibriert ;)
Ein kleines Minus ist nur, dass sie schon ziemlich laut ist, aber ich hab bis jetzt auch noch keine leiseren Zahnbürsten gefunden, also ist alles beim Alten in diesem Bereich.

Wollt ihr noch etwas wissen?
Habt ihr auch eine elektrische Zahnbürste?
Wäre die happybrush was für euch?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glossybox Easter Egg Limited Edition

Glossybox Young Beauty Juli/August 2018

dm Lieblinge #ValentinstagEdition