[Rezension] Dania Dicken - Die Seele des Bösen Teil 16 "Rachlust"

*Werbung, Rezensionsexemplar aus einer Leserunde*



Inhaltsangabe:

Bei ihrer Rückkehr aus dem Urlaub wartet Post auf Profilerin Sadie: Serienmörder Brian Leigh sucht Kontakt zu der Agentin, die ihn seinerzeit gestoppt und hinter Gitter gebracht hat. Bei einem Besuch im Gefängnis wittert Sadie, dass Brian etwas im Schilde führt und befürchtet einen Fluchtversuch bei Brians anstehender Verlegung nach San Quentin.Nur wenige Tage später ruft LAPD-Detective Nathan Morris mit einer Hiobsbotschaft an: Brian ist noch vor seinem Gefangenentransport geflohen – und zwar nicht allein. Er wird begleitet von Frauenmörder Tyler Evans, den Sadie vor Brian zur Strecke gebracht hat.Sofort bekommen Sadie und ihre Familie Polizeischutz, denn Brian und Tyler haben keinen Hehl daraus gemacht, dass sie Rache wollen. Eine atemlose Hetzjagd beginnt…

Meine Meinung: 
Zu Beginn kreuzt der 16.Teil der Reihe um Sadie Scott die Werke der anderen Profiler-Reihe um Andrea Thornton. Als alte Bekannte fühlt man sich gleich wieder angekommen, doch diese heile Welt bekommt schnell einen Riss als Brian Leigh und Tyler Evans, die Sadie in vorherigen Bändern zur Strecke gebracht hat, aus dem Gefängnis verschwinden.
Zu Beginn wechselt man noch zwischen ihrer Welt, die deutlich ihr Vorhaben schildert und einem Gänsehaut verpassen, und der heilen Welt von Sadie, Libby, Matt sowie Hayley. Diese vermischen sich jedoch zunehmend und man wird kaum losgelassen von der Spannung. Die psychologischen Schilderungen und Gedankengänge der verschiedenen Protagonisten sind interessant, erschreckend und wirklich gut dargestellt.
Was mir hier gefällt ohne zu viel zu verraten: am Ende bleibt irgendwie ein Riss. Teilweise konnte ich nicht immer meinen Frieden mit Sadie machen, was ihr in vorherigen Rezensionen nachlesen könnt. Dieses Mal ist das anders. Man merkt mittlerweile wie viel schon in den vorherigen Teilen passiert ist und will da sogar nochmal nachlesen. Das verleiht irgendwie allem ein bisschen mehr Gewicht, ich konnte mich viel mehr reinversetzen und war umso schockierter bei einigen Situationen. Was dazu führt, dass ich unbedingt wissen will wie es weitergeht.

Fazit:
Nach dem Lesen wartet man nur noch das die gesträubten Haare sich legen und kann den nächsten Teil kaum erwarten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glossybox Easter Egg Limited Edition

Glossybox Young Beauty Juli/August 2018

dm Lieblinge #ValentinstagEdition